Logo Mühlen-Apotheke Twistringen


Mühlen-Apotheke
Apotheker Michael Uhlhorn
Bahnhofstr. 31 | 27239 Twistringen
Telefon: 04243-9281-0
Telefax: 04243-9281-82

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 18:30 Uhr
Samstag:08:30 - 13:00 Uhr
Logo Alte-Apotheke Barnstorf


Alte-Apotheke
Apothekerin Heike Brauneck
Friedrich-Plate-Str. 2 | 49406 Barnstorf
Telefon: 05442-3305
Telefax: 05442-3691

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:08:00 - 19:00 Uhr
Samstag:08:30 - 13:00 Uhr
Logo Markt-Apotheke Visbek


Markt-Apotheke
Apothekerin Eva Block
Rechterfelder Str. 32 | 49429 Visbek
Telefon: 04445-96 640 96
Telefax: 04445-96 640 98

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag:08:00 - 19:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 13:00 Uhr

News



Ekzem: Rezeptfreie Mittel aus der Apotheke helfen.
Ekzem: Rasche Selbsthilfe

Ekzem bezeichnet eine nicht-infektiöse Hautentzündung, die jucken oder nässen kann. Leichte Formen lassen sich gut mit rezeptfreien Mitteln behandeln. Das Wichtigste über die Selbstmedikation bei einem Ekzem.  Der Begriff Ekzem umfasst alle nicht-infektiösen Entzündungen der Haut. Je...

[mehr]

08.09.2018 | Von: Sandra Göbel | Foto: noppawan09/Shutterstock.com


Cannabis enthält die Wirkstoffe THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol).
Cannabis als Medikament sicher

Cannabis wird in der Medizin zur Therapie schwerkranker Menschen eingesetzt. Doch Experten warnen vor dem falschen Rückschluss, dass die Droge deshalb harmlos sei oder gar gesundheitsfördernde Wirkung habe. Behandlung von Schwerkranken mit Cannabis Cannabis ist vor allem...

[mehr]

07.09.2018 | Von: Miriam Knauer | Foto: Miss Nuchwara Tongri/Shutterstock.com


Augentropfen können Wechselwirkungen mit oral, also durch den Mund, eingenommenen Medikamenten hervorrufen.
Riskante Wechselwirkung bei Asthma

Die geläufigsten Augentropfen zur Behandlung des Grünen Star zählen zu den sogenannten Betablockern. Werden zusätzlich Asthma-Mittel über den Mund eingenommen, ist das Risiko von Wechselwirkungen besonders hoch. Betablocker gelangen direkt in die Blutbahn Rund 20...

[mehr]

06.09.2018 | Von: Sandra Göbel/Apothekerkammer Niedersachen | Foto: Africa Studio/Shutterstock.com


Von Reibeisenhaut sind vor allem Frauen betroffen. Eine genetische Veranlagung ist wahrscheinlich.
Raue Haut an Oberarm und -schenkel

Raue und schuppige Haut an Oberarmen oder Oberschenkeln sind die typischen Anzeichen für eine sogenannte Reibeisenhaut, einer Verhornungsstörung. Betroffene können die Beschwerden mit einer konsequenten Pflege lindern. Reibeisenhaut bildet sich mit zunehmenden Alter zurück ...

[mehr]

05.09.2018 | Von: Sandra Göbel/Landesapothekerkammer Hessen | Foto: siam.pukkato/Shutterstock.com